Aktuelles

Da  Mobbing ein immer aktuelles und allgegenwärtiges Thema ist, ist es wichtig, eine angemessene Aufklärung zu dieser Problematik zu erhalten.

Aus diesem Grund beschäftigte sich auch das Theaterstück der zwei jungen Schauspielerinnen Gisa Wilfarth und Madeleine Weiler des „Weimarer Kulturexpresses“ mit eben dieser Thematik. In einer einstündigen Vorstellung wurde die Geschichte von Laura und Franziska erzählt, zwei Schülerinnen, welche auf unterschiedliche Art und Weise mit der Problematik des Mobbings in Kontakt traten und verschiedene Blickwinkel aufzeigten.

Nachdem der Schlusspunkt des Stückes mit einem offenen Ende gesetzt wurde, suchten die überzeugenden Darstellerinnen den Dialog mit den anwesenden Schülern/Schülerinnen der 7. Bis 10. Klassen. Fragen wie „Warum hat Franziska so gehandelt?“ oder „Wie hätte sich Laura Hilfe holen können?“ sollten für ein noch besseres Verständnis sorgen.

Aus dem sehr gelungenen, interessant gestalteten und gut geschauspielerten Stück konnten mit großer Sicherheit alle Anwesenden Informationen und Gedanken für ihr eignes Verhalten und das Handeln anderer mitnehmen. Vor allem um dies vielleicht einmal zu überdenken.


Link zum Theater!